Kurzinformationen

Veranstaltungs-Historie:

Jahr

Nr

Land

Name

1997

0

CH

La Chaud du Fond

1998

1

D

St. Andreasberg

1999

2

A

Bramberg

2000

3

CH

Mels

2001

4

D

Freiberg / Sachsen

2002

5

I

Ridnaun / Südtirol

2003

6

D

Rescheid/Eifel

2004

7

D

Clausthal-Zellerfeld

2005

8

CR

Most

2006

9

AT

Payerbach / Reichenau

2007

10

D

Thüringen / Dietrichshütte

 Wer organisiert den Workshop?

Organisator ist eine INTERNATIONALE VEREINIGUNG für MONTANHISTORIK - ein Verbund ehrenamtlich engagierter Vereine, Organisationen und Privatpersonen.

Die Kooperation mit Universitäten, Behörden und sonstigen Organisationen im Bereich der Montanhistorik ist erwünscht.

 

Teilnehmende Vereine (Auswahl):

  • 75% aller Montanvereine und Besucherbergwerke des Harzes
    (z.B. Montanvereine: St. Andreasberg, Wildemann, Clausthal)
  • Heimatverein Rescheid e.V.
  • Freudenstein e.V., Freiberg
  • Förderverein Himmelfahrt Fundgrube e.V., Freiberg
  • Grubenarchäologische Gesellschaft
  • Bergbauforschung Bramberg
  • Lehrbergwerk Grube Roter Bär
  • Schweizerische Gesellschaft für historische Bergbauforschung

 

Kooperierende / Teilnehmende Institutionen bei den bisher durchgeführten Veranstaltungen:

  • Sächsisches Oberbergamt
  • Landesbergamt Clausthal-Zellerfeld
  • Technische Universität Clausthal
  • Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt
  • Technische Universität Bergakademie Freiberg
  • Fachhochschule Darmstadt
  • Deutsches Bergbaumuseum, Bochum
  • Bergbaumuseum Kupferplatte
  • Bergwerksmuseum Ridnaun
  • Naturmuseum Südtirol
  • Landesbergbaumuseum und Geologischer Dienst des Landes Südtirol
  • Český Báňsky Úřad Praha - Oberste Bergbehörde der Tschechischen Republik, Prag - Prof. JUDr. Ing. Roman Makarius, CSc.
  • Bergbaumuseum Kutná Hora
  • Bergbaumuseum Příbram
  • Stadt Most
  • Integrierte Mittelschule für Technik, Most
  • Die tschechische Braunkohlenindustrie  (Severočeské doly,a.s., Chomutov; Mostecká uhelná společnost, a.s. Most; Doly Bílina)
  • Ecoconsult PONS, Dr-Ing. Stanislav Štýs

 

Ziel 2007:

  • Bearbeitung historischer Montanregionen in Thüringen
  • Kontakt mit den offiziellen und ehrenamtlichen Institutionen
  • Verständnis der aktuellen Situation der Pflege und des Erhaltes montanhistorische Zeugnisse
  • Exkursionen und Befahrungen hist. und ggf. aktiver Montananlagen sowie Sehenswertes im Umfeld (Bauwerke, geologische und naturkundliche Besonderheiten, besondere technische Anlagen)

 

Glück auf!
Das Organisationskomitee 2007

Impressum/Datenschutz